Lumineers – Zahnsubstanz für weiße Zähne

Sie stehen wie kaum ein anderes Attribut für Attraktivität, schönes Aussehen, Jugend und Gesundheit – strahlend weiße Zähne! Für viele Menschen sind gepflegte Zähne entscheidend, wenn es um den ersten Eindruck geht.

Wenn diese darüber noch strahlend weiß sind, dann sind sie oftmals der Schlüssel zum Erfolg im zwischenmenschlichen Bereich. Ein offenes und herzliches Lachen, das von weißen Zähnen gekrönt  ist, baut Brücken zu Menschen und erweckt Sympathie. Aber auch im Beruf tragen weiße Zähne zum Erfolg bei, sei es bei einem Vorstellungsgespräch oder sei auf dem Karriereweg. Sie suggerieren Charisma, Kraft, Energie und Vitalität, also Faktoren die im Berufsleben geschätzt und oftmals gefordert werden.

So kommen Umfragen zu dem Ergebnis,  dass mehr als die Hälfte aller Personalmanager den Bewerbern zuerst auf die Zähne schaut, bevor das übrige Äußere gemustert wird. In Folge werden dann bei gleicher Qualifikation die Bewerber mit makellosen und weißen Zähnen bevorzugt. So wundert es unter dem Hintergrund der aufgezählten Faktoren nicht, dass sich alle Menschen nicht nur gesunde Zähne wünschen, sondern darüber hinaus vor allen auch strahlend weiße.

Allerdings hat die Natur nur die wenigsten Menschen mit perfekten Zähnen beschenkt. Zahnfehlstellungen, Lücken durch große Zahnzwischenräume und vor allem unschöne Verfärbungen führen in vielen Fällen dazu, dass Menschen Hemmungen haben, ihre Zähne zu zeigen.

Was führt zu Zahnverfärbungen?

Eine Zahnverfärbung kann unterschiedliche Ursachen haben. Je nachdem auf welche Weise sich die Zähne verfärben, unterscheidet man in äußere und innere Zahnverfärbungen.

Bei den äußeren Verfärbungen dringen Farbstoffe oder färbende Substanzen in die Oberfläche des Zahnschmelzes ein und lagern sich dann durch kleine Risse in tiefer liegenden Bereichen der Zahnoberfläche ab. Verantwortlich hierfür sind vor allem der häufige Genuss von Tabak, Kaffee, Tee, Rotwein, Gewürze, Früchte und Fruchtsäfte. Eine innere Zahnverfärbung geht hingegen vom Zahndentin aus.

Erbfaktoren können hierfür genauso verantwortlich sein wie verschiedene Einflüsse vor oder nach der Geburt. Nicht vergessen werden darf, dass eine innere Zahnverfärbung auch durch Zahnunfälle, Karies, abgestorbene Zahnnerven oder Wurzelbehandlungen entstehen kann.

Was tun bei Zahnverfärbungen?

Zahnverfärbungen, die durch äußere Faktoren entstanden sind, lassen sich durch eine gründliche Zahnpflege zu Hause selbst oder durch eine professionelle Zahnreinigung  behandeln. Haben sie sich aber erst einmal hartnäckig festgesetzt ist eine Aufhellung oft langwierig und schwierig. Um einen solchen langwierigen Prozess zu vermeiden ist eine unterstützende zahnärztliche Behandlung angeraten.

Bei Zahnverfärbungen aus dem Inneren ist auf jeden Fall zahnärztlicher Rat einzuholen – in der Regel folgt ein Behandlung. Bei beiden Ursachen ist es wichtig, sich einer Zahnklinik anzuvertrauen, bei der langjährige Erfahrung von hochqualifizierten Fachärzten Hand in Hand gehen mit Innovation und zahnärztlichen High-Tech Verfahren, denn schließlich sind schöne Zähne Ihre Visitenkarte. Genau diese Attribute sind bei unserer Musenhof Zahnklinik gegeben.

Als eine der der ersten Adresse für gesunde und schöne Zähne bieten wir unseren Patienten die Möglichkeit an, mit Lumineers in nur 2 Sitzungen  zu schönen weißen Zähne zu kommen.

Lumineers: Strahlend schöne Zähne in einer Sitzung

Sie wollen in nur 2 SitzungenSitzung zu strahlend weißen und schönen Zähnen gelangen und damit nicht nur wieder unbeschwert lachen und sprechen können, sondern auch  ein neues  positives Lebensgefühl gewinnen?

Und dieses verbunden mit Selbstbewusstsein und Selbstwertgefühl! In unserer Musenhof Zahnklinik werden neben unseren anderen zahnmedizinischen und zahnchirurgischen Leistungen seit Jahren auch mit modernen Lumineers Behandlungen schnell und professionell Zahnfehlstellungen beseitigt und ästhetisch schöne Zähne geformt.

Dank der Kompetenz unserer ärztlichen Spezialisten und Zahntechniker lassen sich unsere Lumineers  nicht von Ihren natürlichen Zähnen unterscheiden. Dabei kommen diese nicht nur bei Zahnverfärbungen zum Einsatz, sondern auch  bei abgesplitterten Kanten, Zahnfehlstellungen mit unschönen Lücken und  rissigen Zähnen.

Was sind Lumineers?

Bei Lumineers handelt es sich um hauchdünne, lichtdurchlässige Keramikverblendungen in Form von Schalen, die schmerzfrei direkt auf die Zahnsubstanz des Patienten geklebt werden. Dabei wird bei den Lumineers die sogenannten „Non-Prep-Technik” angewendet. Darunter versteht man eine besondere Technik, bei denen keine bis nur eine sehr geringe Präparation, d. h. Abschleifung, der Zähne notwendig ist. Dabei schaffen spezielle Kleber und ein Haftvermittler einen chemische Verbindung zwischen Zahn und Lumineer.

Vorteile und Nachteile

Die den Lumineers eigene Non-Prep-Technik führt dazu, dass die Zähne vor der Behandlung nicht beschliffen werden müssen. Mit anderen Worten: es ist kein vorbereitendes Abschleifen der Zähne notwendig und somit auch keine lokale Betäubung und damit keine Spritze. Sollte eine Präparation unumgänglich sein, erfolgt diese dann so minimal wie möglich. Auch hier profitieren unsere Patienten von dem hohen Können und der langjährigen Erfahrung unserer Fachärzte.

Ein weiterer Vorteil von Lumineers liegt darin, dass sie sich fast rückstandslos entfernen lassen. Somit eignen sich Lumineers auch für kurzfristige Zwecke wie zum Beispiel eine Hochzeit oder ein anderes Event. Allerdings gelangen Lumineers dann an ihre Grenzen, wenn die Zähne sehr massive Verfärbungen und Defekte im Schmelz haben, starke Schiefstellungen aufweisen oder sehr groß und verschachtelt sind.

In diesen Fällen raten wir unsere  Patienten zu Veeners, mit denen wir gleichfalls jährlich eine Vielzahl an Patienten aus der ganzen Welt professionell, schnell, angstfrei und mit höchsten ästhetischem Ansprüchen erfolgreich behandeln.

Worin unterscheiden sich Lumineers von Veeners?

Grundsätzlich ist es zunächst einmal so, dass Lumineers in vielen Aspekten Veneers ähnlich sind. Beide Behandlungsmöglichkeiten ermöglichen Ihnen ein schönes Lächeln, das durch strahlend weiße Zähne eine besondere Attraktivität gewinnt.

Allerdings unterscheiden sich beide durch die Stärke (Dicke).Diese beträgt bei Veeners ca. 0,8 bis 2,0 mm, bei Lumineers ca. 0,3 bis 0,5 mm. Darüber hinaus werden Lumineers ganz ohne Zahnsubstanzverlust auf den Zahn geklebt, also ohne Bohren und ohne Schleifen.

15  Gründe, warum Patienten aus aller Welt bei uns mit Lumineers ihre Zähne korrigieren lassen:

  • Strahlend weiße und schöne Zähne durch natürlich aussehende Keramik-Oberfläche
  • Zähne mit Farb- oder Strukturproblemen können in natürlich schöne Zähne verwandelt
  • werden
  • Zahnfehstellungen können korrigiert werden
  • Zahnlücken können dauerhaft gefüllt werden
  • Zahnanomalien können behoben werden
  • Kein Bohren, keine Spritzen und ohne Schmerzen
  • Minimalinvasive Behandlung
  • Zahnschonende Behandlung
  • Keine Entfernung empfindlicher Zahnsubstanz notwendig
  • Geringer Zeitaufwand
  • Hoch ästhetisches Ergebnis
  • Sofortige Belastbarkeit
  • 20 Jahre Haltbarkeit klinisch nachgewiesen
  • Lange Herstellergarantie
  • Zusammenarbeit mit einem exklusiv arbeitenden Labor

Zögern Sie also nicht, es mit Lumineers den unzähligen Patienten aus aller Welt gleichzutun, die durch einen Besuch unserer Musenhof Zahnklinik nicht nur mit dem „ersten Eindruck“ punkten, sondern durch gesunde und strahlend weiße Zähne für immer auf der privaten und beruflichen Erfolgsspur sind.